Dr. Fuchs – (CAS   / ECA) SOLUTION Focus Coaching ©

UMGANG MIT KREBS

Eine Krebserkrankung ist weit mehr als eine rein körperliche Angelegenheit. Die psychischen Folgen, die sich durch diese lebensbedrohlichen Erkrankungen ergeben sollten nicht unterstützt werden.

Neben der puren Angst vor einem schlechten Ausgang und dem Tod, sind es körperliche Veränderungen, kräftezehrende Behandlungen und Veränderungen im sozialen Umfeld, die für Patientinnen und Patienten äußerst belastend sind.

Narben, ausfallende Haare, körperliche Beeinträchtigungen, aber auch Freunde, die sich rarmachen oder liebe Menschen, die selbst sichtbar leiden, Ärzte, mit denen man manchmal nicht klarkommt, berufliche Probleme und hohe Krankheitskosten, die die finanzielle Existenz bedrohen: Die Belastungen einer Krebserkrankung können groß sein.

Hier kann eine psychologische Begleitung verbunden mit einer wertebasierten Hypnosebehandlung eine wertvolle Unterstützung zum Abbau von Befürchtungen und zur Steigerung der Lebensqualität sein.

Sie kann Kraft und Mut geben und die die gelegentlichen Nebenwirkungen von notwendigen und richtigen medizinischen Behandlungen reduzieren. Es wird auch an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine medizinische Behandlung handelt und auch keinerlei Versprechungen auf Heilung abgegeben werden.

Aus der Psychoonkologie weiß man (medizinisch belegt), dass psychologische Betreuung und zielführende Imaginationen den Krankheitsverlauf und auch den Heilungsprozess positiv beeinflussen können.

Diese Begleitung soll dem Klienten: innen und damit dem Unterbewusstsein dabei helfen, den gravierenden Veränderungen besser entgegen treten zu können – und auch die evtl. bestehende Todesangst zu überwinden, um ihn für eine optimale Behandlung zu öffnen und die Lebensqualität zu verbessern.

Das Unterbewusstsein wird dazu animiert, auch das dazugehörige Umfeld (Erinnerungen an Erfahrungen anderer, emotionale Assoziationen) zu überprüfen und ggf. Blockaden, Fehlfunktionen u. ä., die durch das Unterbewusstsein erreichbar sind, zu korrigieren und auszugleichen.

Zudem wird das Unterbewusstsein dazu animiert, auch die körperliche Ebene zu analysieren und mögliche Heilungspotenziale zu nutzen, um Heilungsprozesse zu unterstützen, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen (oder idealerweise zu stoppen) oder um Behandlungen besser annehmen zu können und zu vertragen. Es wird auch an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine medizinische Behandlung handelt und auch keinerlei Versprechungen auf Heilung abgegeben werden.

Die Trance-Anwendung „Umgang mit Krebs“ soll den Klienten: innen zudem dabei unterstützen, sich intuitiv förderlich für sein Ziel zu verhalten (beispielsweise in Form eines zielführenden Verhaltens ohne Gedankenkreisen, ohne pessimistische „Horrorszenarien“, aber bspw. auch in Form einer intuitiv sinnvollen Ernährung oder eines heilungsunterstützenden Schlafverhaltens).

Diese Betreuung ist selbstverständlich keine „Wunderheilung“. Die angebotene Tätigkeit ersetzt nicht die Dienste eines Arztes ersetzt und stellt keinerlei medizinische Behandlung dar. Es werden keinerlei Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben! Sollten Sie in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Dr. Christian Fuchs Hypnosetherapeut

Dr. Christian Fuchs, MBA, CSE
Dipl. Coach (CAS  / ECA)
Psychologische Beratung & Hypnose Coaching

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Nennen Sie mir Ihr Anliegen

Sie können mich auch direkt unter folgender Rufnummer kontaktieren, um mir Ihr Anliegen zu schildern: +43-676-53-64-338