Wissenswertes über Ängste, Phobien & Zwänge

mit DR. FUCHS SOLUTION Focus COACHING© Werte- und lösungsfokussierte PSYCHOLOGISCHEN Beratung & HYPNOSE Coaching in den Griff bekommen.

Ängste, Phobien und Zwänge können das Leben zur Qual machen. Speziell dann, wenn diese unbegründet und übertrieben sind. Mit dem Verstand und dem Bewusstsein ist es meistens den Betroffenen begreiflich, dass diese Gefühle nicht passen, aber es gibt davon fast kein Entkommen. Das Unterbewusstsein hält diese unangenehmen Lebensbegleiter einfach aufrecht. Diese Erscheinungen können sich in vielen Facetten zeigen und die psychischen und physischen Belastungen nehmen immer mehr zu. Die Ängste, Phobie und Zwänge schnüren sich wie ein viel zu enges Korsett um die eigene Persönlichkeit. 

Vorweg einige Erklärungen auf dem Weg zur möglichen Lösung und der damit verbundenen und verdienten Lebensqualität

 

Was versteht man eigentlich unter Ängste, Phobien und Zwängen? 

 

Es gilt, zwischen realer und begründeterer Angst (Furcht vor Krankheit, Unfällen, Tod, Krieg, Terror, Verlust eines nahestehenden Menschen oder vor materiellen Verlusten) und unrealistischer oder übertriebener Angst, wie sie zum Beispiel bei den sogenannten Angsterkrankungen (z.B. Angst vor Fahrstühlen, Kaufhäusern, Mäusen, Spinnen, anderen Menschen etc.) gegeben sind, zu unterscheiden.

Die Angst ist im begründeten Moment ein Lebensretter. Die körperlichen Symptome (erhöhte Herzfrequenz und Blutdruck, flachere und schnellere Atmung, Schwitzen, Zittern, erhöhte Muskelanspannung usw.)  sind normale Reaktionen, die bei Gefahr die körperliche und seelischen Unversehrtheit, also das Überleben sichern sollen. Die körperlichen Symptome klingen nach Ende der bedrohlichen Situation relativ schnell wieder ab.   

Eine Phobie, auch phobische Störung, ist eine unbegründete und anhaltende Angst vor Situationen, Gegenständen, Tätigkeiten oder Personen. Sie äußerst sich im übermäßigen, unangemessenen Wunsch, den Anlass der Angst zu vermeiden. Der Begriff Phobie wird jedoch auch für Abneigungen aller Art gebraucht.  

Spezifische Phobien können u.a. in vier Subtypen unterteilt werden. Tier-Typ (Spinnen, Katzen, Hunde usw.) Naturgewalten-Typ (Wasser, Gewitter usw.) Blut-Injektion/Verletzungs-Typ (Injektion durch Spritze usw.) Situativer Typ (Flugzeug, Fahrstuhl usw.) 

Folgende, möglichen Kriterien sprechen für ein bestehende Phobie:

  • Die Angst ist in der Situation erkennbar, aber nicht angemessen.
  • Die entsprechenden Angstreaktionen halten deutlich länger an, als nötig wären.
  • Die besonders geartete Angst ist durch die Betroffenen weder erklärbar, beeinflussbar noch zu bewältigen.
  • Die Ängste führen zu deutlichen Beeinträchtigungen des Lebens der davon Betroffenen.
 

Kennzeichnend für die Soziale Phobie ist die Furcht, von anderen beobachtet und negativ bewertet zu werden. Sehr häufig bemerkbar bei einem Vortrag oder auch einfach beim Essen. Die damit verbundenen Symptome können sich insofern zeigen, dass man Angst hat im Mittelpunkt zu stehen, eine Selbstunsicherheit gegeben ist, eventuell auch die Angst vor dem Erbrechen auftaucht usw. aber auch dem Wissen, dass die Symptome übertrieben sind. 

Spezifische Phobien handeln um das, was die meisten Menschen unter einer klassischen Phobie verstehen. Die zahlreichen Ängste vor bestimmten Dingen oder Situationen. Als Beispiel die Abscheu von gewissen Tieren (Schlangen, Spinnen, Ratten und Mäuse) Krankheiten, Messern und vielem anderen mehr. 

Bei der Panikstörung kommt es zu wiederkehrenden Angstattacken ohne erkennbaren Grund und vegetative Symptome wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern, Übelkeit, Atembeschwerden etc. als auch psychische Symptome wie das Gefühl der Benommenheit, Angst zu Sterben etc. sind sehr oft gegeben. 

Die generalisierte Angststörung bezieht sich hingegen nicht auf bestimmte Situationen und Objekte. Mehrere Lebensbereiche können mit Angstgedanken in Verbindung stehen. Kennzeichnend dafür sind Ängste und Befürchtungen in Bezug auf die Zukunft, die Gesundheit, die Familie u.v.m. als auch innere Unruhe, Nervosität und Anspannung, depressive Verstimmung, das ständige Grübeln, vegetative Überregung (Kopfschmerzen, Schwindel, Durchfall, Schlafstörungen, vermehrtes Schwitzen) usw..  

Es gilt festzuhalten, dass eine weite Verbreitung in unserer Gesellschaft die Tierphobien, Flugangst, Klaustrophobie (Raumangst), Agoraphobie (Angst vor öffentlichen Plätzen), Höhenangst, Angst vor dem Autofahren, Soziale Phobien, Verlustangst / Verlassensangst, Thanatophobie (Angst vor dem Tod), Panikattacken, Phobophobie (Angst vor der Angst) finden. 

Bei Zwangsstörungen drängen sich bei den betroffenen Personen kaum zu ertragenden Gedanken und Handlungen auf. Die Zwangsgedanken (z.B. der Ehepartner könnte sterben oder ständiges Zweifeln als auch Zwangsvorstellungen wie z.B. unerlaubte sexuelle Szenen ebenso auch Zwangsimpulse z.B. Drang zum Vollzug einer Handlung die trivial, sozial beschämend störend oder bedrohlich sein kann.könne nicht „abgestellt“ werden. Zwangshandlungen (Reinlichkeitszwang, Kontrollzwang, Ordnungszwang, Berührzwang, Zählzwang usw.) müssen umgesetzt werden. Bei diesen Zwangsstörungen besteht – zumindest zeitweise – Einsicht, dass die Zwangsgedanken oder -handlungen übertrieben sind. 

Welche Hilfe gibt es dafür? Wie sieht diese aus? Wer nimmt sich meinem Problem gewissenhaft an? 

DR. FUCHS SOLUTION Focus COACHING © Werte- und lösungsfokussierte PSYCHOLOGISCHEN Beratung & HYPNOSE Coaching 

Psychologische Beratung gehört zu den Säulen der Gesundheitsvorsorge in Österreich. Im Sinne der WHO-Gesundheitsdefinition ist die psychologische Beratung eine präventive Tätigkeit, die mittels gezielter und strukturierter Gesprächsführung unter Nutzung unterstützender Methoden auf der Grundlage kommunikationswissenschaftlicher, kurztherapeutischer und psychologischer Erkenntnisse das geistige, seelische, körperliche und soziale Wohlbefinden der Klientinnen und Klienten fördert.

Meine werte- und lösungsfokussierte PSYCHOLOGISCHEN Beratung & HYPNOSE Coaching unterstützt Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen und umfasst zahlreiche Themen des Lebens.

MEIN ZUGANG …

Im privaten und beruflichen Umfeld gibt es so viele Themen die beschäftigen.

Sehr oft sind das unangenehme und nicht mehr gewünschte Eigenschaften von einem selbst; private und berufliche Beziehungen deren Qualität leiden; Krisen in allen Ausprägungen die man sich nur (schwer) vorstellen kann; gesundheitliche Befindlichkeiten mit einer Beeinträchtigung der Lebensqualität; (mentale) Blockaden die das Leben schwer machen; persönliche Defizite die belasten und vieles mehr das nicht mehr erwünscht ist. 

Diese Probleme sind allgegenwärtig und der BLICK auf eine GUTE ZUKUNFT ist verstellt. 

In vielen Therapieansätzen gilt es zu ergründen, WARUM ein Problem zum Problem geworden ist. In den dafür erforderlichen und über Monate verteilten vielen Therapiestunden, werden die Herkunftsgeschichten der belastenden Themen in allen Facetten auf- und bearbeitet. 

Es kommen dabei auch sehr oft NEUE PROBLEME zutage die bis dato noch gar KEINE bedeutende Relevanz gespielt habe und auch unmittelbar die Klientin NICHT berühren. 

Fakt ist, dass jeder Mensch verborgene Themen in seiner LEBENSGESCHICHTE hat. Sicherlich auch solche, die unliebsam gewesen sind und eventuell gestört haben aber in der Gegenwart keine Rolle mehr spielen. Warum macht es daher Sinn, diese anzugreifen? 

Was gegenwärtig NICHT KAPUTT ist, muss auch NICHT REPARIERT werden! 

Bei den meisten vorliegenden und augenscheinlichen Themen gilt: Sich allzu lange mit Problemen zu beschäftigen und auch darüber STÄNDIG zu sprechen, verstellt die SICHT IN DIE ZUKUNFT

Die Gefahr besteht dann darin, in eine sprichwörtliche Problemtrance zu fallen. Vor lauter negativen Dingen sieht man die positiven Seiten nicht mehr, die das Leben eigentlich zu bieten hat. 

Die SPRACHE über die ZUKUNFT ist eine andere als die Sprache über Probleme. 

Die Vergangenheit stellt eine Beschränkung dar, die wir nicht mehr ändern können. Es ist noch niemanden auf dieser Welt gelungen, die Vergangenheit zu ändern und etwas ungeschehen zu machen. 

Es gilt, nicht in der Vergangenheit zu leben. GESTERN brauchen wir NICHT

Es gilt ebenso, den FOKUS in die GUTE ZUKUNFT zu richten und dort sein Glück und Freude zu finden. Sprechen wir also darüber WAS SEIN SOLL und dann WIRD ES AUCH SO SEIN. Natürlich verbunden mit dem persönlichen Einsatz der dafür auch benötigt wird und auch FREUDE macht. 

Wenn wir über PROBLEME sprechen, wollen wir wissen, WARUM sie da sind; wenn wir über LÖSUNGEN sprechen, wollen wir wissen, WIE wir sie erreichen können.

Daher gilt, die ZUKUNFT so zu gestalten, wie wir uns diese vorstellen und wünschen und holen uns diese in die GEGENWART, in das sprichwörtliche JETZT. 

In diesem Zusammenhang heißt es natürlich auch, die gesteckten ZIELE fokussiert auszurichten. Es ist WISSENSCHAFTLICH erwiesen, dass es uns als Mensch vorrangig darum geht, den uns wichtigen WERTEN zu folgen und somit einem zufriedenen und erfülltem Leben eine solide Basis zu bieten. 

Diese WERTE sind mannigfach und jeder hat seine Vorlieben. 

WERTE wie Lebensqualität und Freude, Glück, Gesundheit, Zufriedenheit, Anerkennung, Erfolg, Zugehörigkeit, Sinnerfüllung, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstwert, Freiheit, Geld, Partnerschaft u.v.m. sind Leuchttürme die es verdienen, in der persönlichen und beruflichen Navigation im geschärften Blick zu haben und mit fokussierter Orientierung auch anzusteuern. 

Es sind die gesteckten ZIELE, die die Werterfüllung garantieren als auch diese unterstützen und bekräftigen. 

WERTE und die damit verbundenen ZIELE gehören zum ZUFRIEDENEN MENSCHEN wie die Luft, die wir zum Atmen und damit zum Leben benötigen. 

In meiner werte- und lösungsfokussierten psychologischen Beratung vertrete ich den Ansatz, dass ich mich als Begleiter so rasch als möglich für die Klienten wieder entbehrlich mache und diese wieder selbst das gute Leben alleine und gestärkt bewältigen lasse.

Dr. Fuchs HYPNOSE Coaching hat sich auch dabei als bewährte Methode für die lösungsorientierte Bearbeitung von Ängsten, Phobien und Zwängen etabliert.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotene Tätigkeit nicht die Dienste eines Arztes ersetzt. Die Tätigkeiten als Hypnose Coach grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit des Arztes ab. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben! Es werden keine Leiden mit medizinischem Hintergrund behandelt oder Medikamente verabreicht. Sollten Sie wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Nennen Sie mir Ihr Anliegen

Sie können mich auch direkt unter folgender Rufnummer kontaktieren, um mir Ihr Anliegen zu schildern: +43-676-53-64-338